Auf diesen Seiten findet ihr Texte, Illustrationen, Fotografie und andere Kreativwerke, die ich, Joachim Görbert, in meiner Suche nach Reign geschaffen habe.

Das Konzept von Reign ist die Idee, dass niemand außer man selbst Herrschaft über das eigene Leben haben soll.

Die Idee wird bestärkt von drei weiteren Gedanken, die mir heilig sind:

1. Der Kompass der Ethik von Reign: Bescheidenheit-Meisterschaft-Mut-Leidenschaft
2. Die Mystik, die uns umgibt, fordert uns auf, sie zu erforschen
3. Der Sinn des Lebens ist es, eine spannende Geschichte zu erzählen

Ethik-Mystik-Sinn. Aus diesen Gedanken ergibt sich der rote Faden, der sich durch alle hier ausgestellten Werke zieht.

 

 

 

 

Die Nomad Nation

Bist Du über eine Flashmob Aktion auf Solreign aufmerksam geworden? Hier findest Du Infos über die Nomad Nation

 

In diesen Tagen bin ich mit manchem, was ich einst schrieb und schuf, nicht ganz in Einklang. Ich war damals zu radikal, schrill, man hatte es schwer, aus der “normalen” Geisteshaltung kommend mich zu verstehen. Darum ist vieles dahingehend überarbeitet worden.

Ich will, dass ihr meinen Werdegang durch die hier ausgestellten Werke verstehen lernt,damit ihr dadurch begreift, warum die Idee von Reign so wertvoll ist. Nämlich wertvoll für das Gelingen eures Widerstands gegen die Kräfte, die euch von innen und von außen beugen und euch die Herrschaft über eure Leben abspenstig machen wollen.

In der immer krasser fortschreitenden Unterwerfung der Menschen durch Staaten, Konzerne, Religionen und Moden sehe ich ein gewaltiges Risiko für die Zukunft. Was ich mir nach wie vor wünsche, ist eine Revolution. Friedlich, aber unnachgiebig. Sanft, aber allumfassend. Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst – Ihre Blüten sind Früchte von Freiheit, Intelligenz und Kreativität. Und immer im Zentrum unseres Schaffens: Eine nicht zu korrumpierende Integrität. Geprägt und angetrieben von einer Ethik, die anders ist als alles, was bisher war.

Ich kann euch nicht “in Ruhe lassen”. Ihr seid der Schlüssel zu meinem Glück. Nie werde ich frei sein, so lange Dummheit, Verschwendung und Aggressionen meine Welt verpesten. Nie werde ich wandeln in den weiten Feldern in Frieden, und immer wird die negative Energie meine Wahrnehmung stören. Schon Buddha sagte: Niemand ist frei, solange wir nicht alle frei sind. Bereitwillig lassen wir uns manipulieren von Hunderten von negativen Einflüssen, nur widerwillig lassen wir Intelligentes, Positiv-Transformatives in unsere Aufmerksamkeit vordringen. Und wir sagen: Urteilt nicht über uns. Vielleicht, weil wir wissen, dass das Urteil meist vernichtend ausfällt.

Ich bin unzufrieden mit den alten Glaubenssätzen und Werten. Sie liefern keine zufriedenstellenden Ergebnisse. Sie sind zu weich, zu dümmlich, zu blauäugig, spiegeln nicht die Realität der Natur des Menschen wieder. Es ist Zeit, dass wir sie aufrollen. Mit endlich dauernden Gedanken zu befestigen, was in schwankender Erscheinung schwebt. Und nie wieder werden wir die Bestie gewähren lassen, wenn wir sie besiegt haben.

Am Anfang wie Gestern – Gestern wie Heute – Heute für Immerdar. Lang lebe Reign.

Protection be Yours
Joachim “Joe” Görbert